2 Minuten Berlin


Eine neue Folge von GEZ nach Hausmütterchens Art.

Es klingelt an unserer Haustür. Ich weiß, dass es diesmal keine Roller-Spediteure sein werden. Ich rufe meinem Freund noch „Bloß niemanden reinlassen “ zu, weil ich einen Verdacht habe, der sich ein paar Sekunden später bestätigt. Im Flur steht eine Frau, die blendend für eine „Kochen nach Hausmütterchens Art“-Werbung Model stehen könnte. „Da werden Sie sich jetzt freuen, wer Sie besucht. Ich bin von den Rundfunkanstalten Berlin und es geht um die Rundfunkgebühren.“ Hausmütterchen strahlt meinen Freund  an, der sie geschickt abwimmelt. Kein Fernsehen (ungelogen!), kein Radio (ungelogen), kein Auto-Radio (ungelogen!). Und weg ist sie. Ich höre noch den Briefkasten klappern, der Brief von Hausmütterchen GEZ wird nachher ungelesen im Mülleimer landen. Im Hintergrund höre ich das Schulkonzert der Oberschule um die Ecke. Seit heute morgen werden wir mit Schulband-Musik beschallt. Wir brauchen kein Radio. Wir haben Musik umsonst.

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

gut gemacht!

Kommentar von rocksi7




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: