2 Minuten Berlin


Lächeln, wenns nicht zum Schreien reicht…

Seit zwei Wochen bin ich nebenbeinebenbei wieder im Einzelhandel an der Kasse beschäftigt. Und wie sehr habe ich doch manche Kunden vermisst. Zum Beispiel die, die bei einem falschen Preis „Och, ich nehms auch so“ oder „Ich nehms auch umsonst“ kontern und sich für phänomenal witzig halten. Oder die, die glauben, dass man als Kassiererin einfach alles wissen muss. Oder die einen von der Seite anquatschen, wenn gerade ungefähr 1000 Leute Schlange stehen. Oder die, die unbedingt selbst die EC-Karte in das Gerät schieben müssen und keine Ahnung davon haben. Und ich liebe auch diejenigen, die für ihre 1-Euro-Ware unbedingt einen Kassenzettel brauchen. Ach, Einzelhandel, wie sehr habe ich dich vermisst!

Advertisements

1 Kommentar so far
Hinterlasse einen Kommentar

Ja, da werden Erinnerungen wach… 😉 Auch Buchhandel? Wobei auf 10 „nervige“ Kunden, zum Glück auch immer einer kommt, der es schafft, den Arbeitstag durch einen Spruch oder ähnlichem etwas zu versüßen.

Ich wünsche dir starke Nerven und viele solcher Kunden, die positiv aus der Masse herausstechen. 😉

Einen schönen Sonntag!

Kommentar von milkywhite




Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s



%d Bloggern gefällt das: