2 Minuten Berlin


Vor lauter iPhones & Co.

Ich steige in die S-Bahn Richtung Hauptbahnhof ein, bin auf dem Weg zum O2-Shop. Eigentlich ist es nur eine Station, aber ich bin erschöpft (5 Stunden Scannen macht müde) und lasse mich auf einen Sitz fallen. Samsung Galaxy SII oder doch das Samsung Galaxy Nexus? Seit Tagen beschäftigt mich die Frage, welches Smartphone es sein soll. Vielleicht doch das Nexus trotz 5-Megapixel-Kamera? Oder lieber das Galaxy SII, was überall hochgelobt wird? Oder doch das iPhone? Oder ein ganz anderes??? Wie wäre es mit dem HTC? Viel zu viel Auswahl. Anscheinend beschäftigt nicht nur mich das Thema Smartphone. Zwei Plätze neben mir höre ich dumpf jemanden telefonieren: „…hat eine 8-Megapixel-Kamera. Das ist schon cool, wenn man Smartphone und Digitalkamera in einem kauft.
Ich wüsste gerne, über welches Modell er gerade spricht, vielleicht könnte er mir einen Rat geben.
Plötzlich werde ich aus meinen Gedanken gerissen, sehe aus den Augenwinkeln, wie der Telefonierer sich zu mir rüber beugt. „Schatz???“

Advertisements


Houston. Wir haben ein Problem.
Mai 14, 2010, 10:15 pm
Filed under: Uncategorized | Schlagwörter: , , , , ,

Leider haben wir das Konzert von Whitney Houston in der O2-Arena verpasst.  Allerdings muss das „Leider“ ja Berichten zufolge in Klammern gesetzt werden. Ich hätte sie gerne gesehen, habe ihr Best-Of-Album vor ungefähr einem Jahrzehnt täglich rauf und runter gehört. Schon echt tragisch, ihren Absturz so mitzuverfolgen. Ich denke bei ihr nicht nur an „I will always love you“ , sondern auch an die vielen anderen großartigen und zum Teil unveröffentlichten Lieder wie „Same script, different cast“. An viele Nächte, nur mit ihrer Stimme in der Stille. Zu einer Zeit, als man noch CDs eingelegt hat. Damals. Als wir noch jung waren. Schade um Frau Houston. Leider, ohne Klammern, kann O2 dann manchmal eben doch nichts tun.